Kritischer Schritt gegen Referendum

  25 September 2017    Gelesen: 281
Kritischer Schritt gegen Referendum

Gegen das heute stattfindende illegale Unabhängigkeitsreferendum der irakisch-kurdischen Regionalverwaltung hat die Türkei einen kritischen Schritt unternommen.

Die Türkei hat den Grenzübergang Habur einseitig geschlossen. Die Einreise ist nur von der Türkei in den Norden Iraks möglich.

Der Führer der irakisch-kurdischen Regionalverwaltung Mesut Barsani hatte trotz der internationalen Warnungen erklärt, dass die Volksabstimmung am Montag abgehalten wird. Ferner hatte er gesagt, er hoffe, dass die Türkei die Grenz nicht schließen wird.

Die irakisch-kurdischen Regionalverwaltung bezieht 70 Prozent der Bedürfnisse aus der Türkei.

Tags: