Getötet Jemen ex-leader ‘ s Sohn ruft nach Rache

  07 Dezember 2017    Gelesen: 298
Getötet Jemen ex-leader ‘ s Sohn ruft nach Rache

Jemenitische ex-Präsident Ali Abdullah Saleh

Der Sohn eines jemenitischen ex-Präsidenten Ali Abdullah Saleh, wer wurde getötet durch die bewaffnete Houthi-Bewegung nach Umschalten der Seiten in dem Bürgerkrieg, genannt nach Rache gegen den Iran ausgerichtet-Gruppe am Dienstag, Saudi-owned al-Ekbariya TV zitierte ihn. Es war nicht sofort möglich, um die Authentizität des Berichts. «Ich führe den Kampf bis zum letzten Houthi geworfen wird, aus dem Jemen … das Blut von meinem Vater im Himmel wird die Hölle sein Klingeln in den Ohren des Iran,» Ahmed Ali Saleh wurde mit den Worten zitiert. Er rief nach seinem Vater die Hintermänner zu «take back Jemen von der iranischen Houthi-Milizen».

Der veteran ehemalige Anführer wurde getötet in einem schießenden Angriff am Montag, nachdem die Seiten gewechselt, die Aufgabe seiner Houthi Verbündeten zugunsten der einen Saudi-geführten Allianz. Saleh Tod vertieft die Komplexität der multi-sided-Krieg. Viel hängt von der zukünftigen Loyalität seiner Getreuen. Die Saudi-geführten Koalition war das zählen auf ihn, um zu geben Ihnen einen Vorteil in dem Konflikt haben.

Saleh hatte eine große Anhängerschaft in Jemen, darunter Offiziere der Armee und bewaffneten Stammes-Führer, die diente einst unter ihm, und seine Anhänger können noch in der Lage sein, einige Auswirkungen auf den Krieg. Ahmed Ali lebt unter Hausarrest in die Vereinigten arabischen Emirate, wo er diente einst als Botschafter, bevor Sie trat Verbündeten Saudi-Arabien, um Krieg gegen die Houthis, die bis zu dieser Woche hatte entschieden viel von Jemen zusammen mit Saleh.

Politische Quellen sagen, er war in incommunicado-Haft gehalten und unter Bewachung in eine villa in der Hauptstadt der VAE, Abu Dhabi. Seine erzielte im ersten öffentlichen Aussage kann darauf hindeuten, dass seine ehemaligen Feinde, in der Koalition sind die Entfesselung ihn gegen die Houthis. Die VAE ist ein wichtiges Mitglied der meist arabischen Golf-Allianz, sieht die Houthis, die als proxy für Ihren Erzfeind Iran, sondern hatte gekämpft, um Gewinne gegen die Houthi-Saleh Allianz trotz tausenden von Luftangriffen gesichert, die von amerikanischen und westlichen Waffen und Intelligenz.

Ahmed Ali, der mächtige ehemalige militärische Befehlshaber von Jemen elite der republikanischen Garde, erschien wurden gepflegt, gelingen, seinem Vater, und er kann die Familie die Letzte chance, zurück zu gewinnen beeinflussen. Der Verbleib von Saleh ‘ s anderen wichtigen verwandten, die dazu geführt hatte, sechs Tage lang Straßenschlachten gegen die Houthis in der Hauptstadt Sanaa vor Ihrer Flucht am Montag, unbekannt waren.

Bewohner berichteten, dass die Kämpfe nachgelassen hatte, aber, dass Saudi-geführten Koalition jets schlug mehrere Ziele, einschließlich der Innenstadt von presidential palace, wo Sie einen Verwaltungsrat geführt, die von Houthi-Politiker Saleh hatte regelmäßig einberufen. Die Houthi-Führer Abdul Malik al-Houthi, gefeiert Saleh Tod in einer Rede am Montag, als ein Sieg gegen einen verräterischen Verschwörung von Jemen Saudi-Feinde und forderte eine Massenversammlung am Dienstag auf einem Exerzierplatz in der Nähe der Stelle, die Luftangriffe. Er erreichte auch Saleh politische Partei und sagte, seine Bewegung hatte keinen Streit mit ihm, und unterstreicht die Einfluss auf seine Verbündeten immer noch in Jemen.

In der südlichen Stadt Aden, die Bewohner Knallkörper und äußerte Freude. Saleh war fast universell gehasst gesamten südlichen Jemen nach begann er einen Krieg um die Vereinheitlichung des Landes im Jahr 1994, lobbing Raketen auf die Stadt. Aber sein Vermächtnis ist gemischt. Er ist noch immer liebte, in viel von der Nord-und viele Unterstützer tragen einen Groll gegen seine Mörder.

allinfo.space

Tags: