iPhone SE 2 soll keine Klinke haben

  23 April 2018    Gelesen: 865
iPhone SE 2 soll keine Klinke haben

Apple bringt die zweite Generation des iPhone SE möglicherweise bereits im Mai auf den Markt. Neuen Gerüchten zufolge soll das Gerät im Vergleich zum Vorgänger zwei große Unterschiede haben, die nicht jedem Nutzer gefallen dürften.

 

Kürzlich aufgetauchte Dokumente einer Zulassungsbehörde deuten darauf hin, dass Apple schon bald ein neues iPhone SE auf den Markt bringen könnte. Bisher war wenig mehr über die Eigenschaften des Geräts bekannt, als dass es voraussichtlich mit dem A10-Prozessor verstärkt wird und weitere innere Komponenten des iPhones 7 übernehmen könnte. Viel mehr werde Apple kaum verändern, hieß es. Doch jetzt hat das japanische Blog "Macotakara" weitere Details des iPhone SE 2 genannt, die das Gerät auch äußerlich von der ersten Generation unterscheiden.


Informationen von Schutzhüllen-Herstellern zufolge soll das neue 4-Zoll-iPhone wie die anderen aktuellen Geräte keinen Klinkenanschluss für Kopfhörer haben. Ansonsten habe das kleine Smartphone die gleichen Maße wie das Vorgänger-Modell, schreibt "Macotakara". Außerdem könnte das Smartphone eine Glas-Rückseite erhalten haben, um es induktiv ("kabellos") aufladen zu können.

Foto zeigt Glas-Rückseite


Was Konturen und Maße betrifft, sind Informationen von Schutzhüllen-Herstellern oft zutreffend - nicht ohne Grund stehen zum Verkaufsstart neuer Smartphones bereits viele passende Hüllen von Drittanbietern zur Verfügung. In Bezug auf Materialien sind die Aussagen weniger glaubwürdig - für Schutzhüllen spielt es kaum eine Rolle, ob die Rückseite aus Glas oder Aluminium ist. Für kabelloses Laden spricht ein Foto von Glas-Hüllen, das im chinesischen Netzwerk "Weibo" aufgetaucht ist. "9to5Mac" weist allerdings darauf hin, dass der treffsichere Apple-Analyst Ming-Chi Kuo nicht erwartet, dass ein neues 4-Zoll-iPhone diese Funktion erhalten wird.

Die befragten Hersteller sind sich allerdings einig, dass Apple mit dem Marktstart des iPhone SE 2 nicht bis zur Entwicklerkonferenz WWDC im Juni warten wird. Sie rechnen damit, dass das Gerät bereits im Mai vorgestellt wird und auch in den Handel kommt.

Bis zum WWDC werden Besitzer eines aktuellen iPhone SE voraussichtlich warten müssen, um zu erfahren, ob ihr Gerät noch stark genug für das Update auf iOS 12 ist. Laut "9to5Mac" ist dies aber sehr wahrscheinlich, da die kommende Version des Betriebssystems sogar auf dem iPhone 5s mit älterem Chipsatz getestet werde.

Quelle: n-tv.de


Tags: