Korruptionsbericht von PACE ist voreingenommen - Aserbaidschanische Abgeordnete

  24 April 2018    Gelesen: 1271
Korruptionsbericht von PACE ist voreingenommen - Aserbaidschanische Abgeordnete

Der Bericht über die Korruption in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) ist voreingenommen, sagte die aserbaidschanische Parlamentsabgeordnete Sahiba Gafarova während der Frühjahrssitzung der Parlamentarischen Versammlung.

In Bezug auf den Bericht der Beobachtermission der Parlamentarischen Versammlung der OSZE (OSZE), des OSZE-Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) und der Parlamentarischen Versammlung bei den Präsidentschaftswahlen in Aserbaidschan sagte der Parlamentarier, dass diese Haltung gegenüber Millionen nicht respektvoll gegenüber den aserbaidschanischen Wählern sei.

"Der Bericht dieser Delegation über die Wahlen in Aserbaidschan ist überraschend", sagte Gafarova. "Sie haben es versäumt, doppelte Standards zu vermeiden. Andere Beobachter haben verschiedene Dinge bemerkt. Der Bericht basiert auf subjektiven Positionen. Die Wahl wird in erster Linie für die Bürger von Aserbaidschan in Übereinstimmung mit den Gesetzen des Landes organisiert. Es gab absolut freien Ausdruck des Willens der Wähler in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Gesetzes. Ich möchte sagen, dass sowohl der Wahlkampf als auch der Wahlprozess transparent und fair waren. "

Während einer Pressekonferenz am 12. April gab die Beobachtungsmission des OSZE / ODIHR vorläufige Schlussfolgerungen zu den Präsidentschaftswahlen in Aserbaidschan ab, in denen sie Meinungen äußerte, die die bei den Wahlen beobachtete Realität nicht widerspiegelten.

Aserbaidschan hielt am 11. April Präsidentschaftswahlen ab. Der amtierende Staatschef, der Vorsitzende der Neuen Aserbaidschanischen Partei Ilham Alijew, erhielt bei den Wahlen 86,02 Prozent der Stimmen und sicherte sich damit seine Position als Staatsoberhaupt für die nächsten sieben Jahre.

Adil Shamiyev


Tags: