USA wollen russisches Raumschiff bestellen – Quelle

  18 Mai 2018    Gelesen: 255
USA wollen russisches Raumschiff bestellen – Quelle

Wegen einer bei US-Privatunternehmen aufgetretenen Verzögerung bei der Raumschiffsproduktion planen die USA die Bestellung eines Raumschiffs vom Typ „Sojus“ in Russland. Dies teilte eine Sputnik-Quelle von der Luft- und Raumfahrtindustrie mit.

Laut der Quelle werde zurzeit die Herstellung eines solchen Raumschiffes verhandelt.

„Dessen Produktion und den Flug zu der Internationalen Raumstation (ISS) wird die US-amerikanische Seite vollständig bezahlen. Das Raumschiff soll von einem russischen Kosmonauten gesteuert werden", hieß es.

Der Vertrag soll zwischen dem US-Flugzeug- und Hubschrauberhersteller „The Boeing Company" und dem russischen Raumfahrtkonzern „RKK Energija" geschlossen werden. Ein derartiges Abkommen zur Beförderung der US-Astronauten im Jahr 2018 und im ersten Halbjahr 2019 wurde bereits unterzeichnet.

Allerdings bedürfe ein derartiger Vertrag einer Genehmigung der US-Legislative, die die daraus resultierende mutmaßliche Abhängigkeit der Raumfahrtbehörde Nasa von Russland kritisieren könnte.

Zuvor hatte die russische Weltraumorganisation „Roskosmos" angekündigt, dass die USA ab 2019 ihre eigenen Raumschiffe in Betrieb nehmen würden und im Bereich der bemannten Raumfahrt von Russland unabhängig sein würden.

Dennoch hatte das Nachrichtenportal Spacenews.com vor kurzem berichtet, dass sich der Nasa-Beratungsausschuss über die Verzögerung bei der Entwicklung von eigenen bemannten Raumschiffen besorgt gezeigt und weitere Verschiebungen der Frist des bemannten Raumfluges befürchtet habe. Laut dem Artikel sollten ein möglicher Abbau der US-Besatzung der ISS und eine eventuelle Ausbildung russischer Kosmonauten für die Bedienung des US-amerikanischen Teils der Raumstation erörtert werden.

sputnik.de


Tags: