Fast 1700 Kleriker missbrauchten Kinder

  12 September 2018    Gelesen: 631
Fast 1700 Kleriker missbrauchten Kinder

In den kommenden Wochen will sich die katholische Kirche zum Missbrauch an Minderjährigen in den eigenen Reihen äußern. Nun werden erste Zahlen bekannt. Demnach vergriffen sich Hunderte Kleriker an Kindern.

Die katholische Kirche in Deutschland hat nach "Spiegel"-Angaben in einer umfangreichen Studie einen weit verbreiteten Missbrauch von Kindern und Jugendlichen dokumentiert. Demnach wurden für die Studie der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) mehr als 38.000 Personal- und Handakten aus 27 deutschen Diözesen untersucht und ausgewertet. Für die Zeitspanne von 1946 bis 2014 seien dort 3677 sexuelle Vergehen an überwiegend männlichen Minderjährigen protokolliert worden, hieß es.

Die Taten seien von insgesamt 1670 Klerikern begangen worden. Diese Zahlen würden als konservative Annahme betrachtet, man müsse wohl von einer hohen Dunkelziffer ausgehen. Der "Spiegel" berief sich auf eine Zusammenfassung der Ergebnisse, die ihm vorliege.

Laut "Zeit" ist nur in 566 Fällen ein kirchenrechtliches Verfahren eingeleitet worden. Davon endeten 154 ohne Strafe oder Sanktion. In weiteren 103 Fällen habe es indes nur eine Ermahnung gegeben. In nicht einmal vier von zehn Fällen sei Strafanzeige gestellt worden. Diese kamen obendrein zumeist von den Betroffenen oder ihren Familien.

Die katholischen Bischöfe wollen die Studie offiziell am 25. September während ihrer Herbst-Vollversammlung in Fulda vorstellen. Der Abschlussbericht zum sexuellen Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Zuständigkeitsbereich der DBK war vor fünf Jahren initiiert worden.

Weiter berichtet die "Zeit", dass die katholische Kirche Akten über den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen vernichtet habe. In der Studie heiße es dazu: "In einigen Fällen fanden sich eindeutige Hinweise auf Aktenmanipulation." Konkret habe es aus zwei Bistümern die Information gegeben, "dass Akten- oder Aktenbestandteile mit Bezug auf sexuellen Missbrauch Minderjähriger in früherer Zeit vernichtet wurden".

Quelle: n-tv.de


Tags: