Wartungsarbeiten schmälern Gas-Produktion von Ölfirma OMV

  10 Oktober 2018    Gelesen: 681
Wartungsarbeiten schmälern Gas-Produktion von Ölfirma OMV

Wien (Reuters) - Der Wiener OMV-Konzern hat im dritten Quartal unter anderem wegen Wartungsarbeiten in Russland etwas weniger Gas gefördert.

Die Gesamtproduktion von Öl und Gas sank daher auf 406.000 Barrel pro Tag nach 419.000 Barrel im Vorquartal, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Neben Wartungsarbeiten habe auch der Verkauf von Unternehmensteilen in Pakistan die Förderung leicht geschmälert, sagte eine Unternehmenssprecher.

Im Geschäft mit der Weiterverarbeitung von Rohöl zu Treibstoffen stieg die entsprechende Raffineriemarge auf 5,69 Dollar je Barrel von 5,23 Dollar im Vorquartal. Die Raffinerien seien zu 98 Prozent nach 77 Prozent im Vorquartal ausgelastet gewesen.

Im Zuge des Verkaufs des Kraftwerks Samsun in der Türkei falle im dritten Quartal ein Verlust von 160 Millionen Euro an. Zurückzuführen sei dies auf die negative Entwicklung der türkischen Lira im Vergleich zum Euro seit der Investition in das Kraftwerk. Einfluss auf das Eigenkapital des Unternehmens habe dies nicht, da die Wechselkurstransaktionseffekte bereits berücksichtigt worden seien, erklärte das Unternehmen. Die Quartalsergebnisse will die OMV am 31. Oktober veröffentlichen.


Tags: