Matthias Wissmann geht zur Privatbank Oddo BHF

  11 Oktober 2018    Gelesen: 498
Matthias Wissmann geht zur Privatbank Oddo BHF

Matthias Wissmann wechselt die Branche: Der ehemalige Chef des Verbandes der Automobilindustrie arbeitet zukünftig für die deutsch-französische Bank Oddo BHF.

 

Seit dem 1. März steht Matthias Wissmann nicht mehr an der Spitze des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Nach mehr als acht Monaten hat der 69-Jährige eine neue Beschäftigung gefunden: Ab sofort ist Wissmann als Senior-Berater bei der Oddo BHF Gruppe tätig. Nach Informationen des "Handelsblatts" wird Wissmann ab März 2019 zusätzlich als Aufsichtsrat die Geschicke des Bankhauses überwachen. Der Chef der deutsch-französischen Privatbank mit Sitz in Frankfurt am Main, Philippe Oddo, habe ihn darum gebeten.

Mit Hilfe seiner Verbindungen zu deutschen mittelständischen Familienunternehmen soll Wissmann Oddo BHF voranbringen. Zudem soll er dem Finanzinstitut bei der strategischen Weiterentwicklung beratend zur Seite stehen.

Wissmann stand insgesamt elf Jahre an der Spitze des VDA. Zuvor hatte der Anwalt auch schon als Politiker Karriere gemacht. Im Kabinett von Bundeskanzler Helmut Kohl war er 1993 Bundesminister für Forschung und Technologie und zwischen 1993 und 1998 Bundesminister für Verkehr.

spiegel


Tags: