Tarifverhandlungen ohne Ergebnis beendet

  16 Februar 2019    Gelesen: 739
Tarifverhandlungen ohne Ergebnis beendet

Die erste Runde der Tarifverhandlungen für die rund 200.000 Bankbeschäftigten ist nach Gewerkschaftsangaben ohne Ergebnis geblieben.

Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte, lehnten die Arbeitgeber alle Forderungen ab und legten kein eigenes Angebot vor. Die Positionen der beiden Tarifparteien lägen sehr weit auseinander. Die Gewerkschaft verlangt sechs Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten des privaten und öffentlichen Bankgewerbes. Zur Begründung heißt es, in den vergangenen Jahren sei die Branche hinter der allgemeinen Lohnentwicklung zurückgeblieben. Die Arbeitgeber erklärten, den Banken machten weiter die Niedrigzinsen und verschärfte Vorschriften zu schaffen. 

Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 6. März angesetzt.


Tags: