Proteste gegen Lohnungleichheit in Berlin

  18 März 2019    Gelesen: 544
Proteste gegen Lohnungleichheit in Berlin

In Berlin sind am Vormittag Proteste gegen ungleiche Löhne von Männern und Frauen geplant.

Zu der Kundgebung unter dem Motto „Recht auf mehr“ hat der Deutsche Gewerkschaftsbund aufgerufen. Unter den Rednern am Brandenburger Tor sind auch Bundesarbeitsminister Heil und Familienministerin Giffey.

Anlass für die Proteste ist der heutige „Equal Pay Day“. Laut Statistischem Bundesamt verdienten Frauen im vergangenen Jahr für die gleiche Arbeitszeit im Schnitt 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Rechnet man den Unterschied in Arbeitsstunden um, haben die Frauen in diesem Jahr bis heute unbezahlt gearbeitet.


Tags: