Seit der Wiederwahl von Ilham Aliyev ein Jahr vergangen

  11 April 2019    Gelesen: 450
 Seit der Wiederwahl von Ilham Aliyev ein Jahr vergangen

Ilham Aliyev, der bei den am 11. April 2018 abgehaltenen Präsidentschaftswahlen 86,22 Prozent der Stimmen erhielt, wurde erneut zum Staatsoberhaupt gewählt.

Bei der Einweihungszeremonie im Parlament am 18. April 2018, sagte Präsident Ilham Aliyev, dass neue Reformen umgesetzt werden sollen: "In den kommenden Jahren werden wir sehr ernsthafte Reformen durchführen, wir werden die Reformen vertiefen und ich bin sicher, dass der Lebensstandard unserer Bürger verbessert wird."

Das erste unmittelbar nach den Präsidentschaftswahlen vom Staatsoberhaupt unterzeichnete Dekret zielte darauf ab, die Lebensbedingungen der Märtyrerfamilien zu verbessern. Aufgrund dieses Dekrets versorgte der Staat Märtyrerfamilien mit einem Pauschalbetrag von 11.000 Mannat. Mit einem weiteren Erlass des Präsidenten vom 28. Januar 2019 wurde die Liste der Märtyrerfamilien, die 11.000 Mann erhalten werden, erweitert. Darüber hinaus ordnete das Staatsoberhaupt an, die Präsidentenrente für Märtyrerfamilien von 242 auf 300 Mann zu erhöhen.

Im letzten Jahr wurden einige wichtige Schritte im sozialen Bereich unternommen. Eine davon war die Anhebung der Mindestlöhne. So wurde der Mindestlohn von 1 AZN auf 50 AZN (38,4%) erhöht. Vor dem Erlass erhielten 400.000 Menschen weniger als 180 Manat, davon 67 Prozent oder 270.000 im öffentlichen Sektor.

Gemäß dem Gesetz "Über die Änderung des Gesetzes der Republik Aserbaidschan über Arbeitsrenten", das am 19. Februar von dem aserbaidschanischen Parlament verabschiedet und vom Staatsoberhaupt genehmigt wurde, wurde der Mindestbetrag der Arbeitsrenten seit dem 1. März 2012 auf 160 AZN festgesetzt. Die Änderung führte zu einer Erhöhung der Rente um 233.000 Personen. Die Renten von 9 Tausend Menschen sind doppelt gestiegen, die Renten von 26 Tausend Menschen - um 30%. Im Allgemeinen wurden die Renten bei der Mehrheit der Bevölkerung um 38,5 Prozent erhöht.

Die Dekrete und Anordnungen des Präsidenten wurden auf Stipendien für Studierende an Hochschuleinrichtungen, Stipendien für Kandidaten, Doktoranden, Hochschuleinrichtungen, Sekundarschulen und berufliche Bildungseinrichtungen sowie auf Masterstudenten an die Nationale Akademie der Wissenschaften Aserbaidschans (NAWA) ausgeweitet. Das sind ungefähr 100.000 Studenten.

Die Tatsache, dass Präsident Ilham Aliyev und der Erste Vizepräsident Mehriban Aliyeva einen zehnmillionsten Einwohner besuchten, Besuch in die Erdbebenzonen und andere ähnliche Schritte wurde von der Bevölkerung mit besonderem Mitgefühl begrüßt.

Letztes Jahr besuchte Präsident Ilham Aliyev viele Städte und Bezirke des Landes. 1. Khachmaz-Khizi (4. Mai) 2. Autonome Republik Nakhichevan (16. Mai). 3. Goranboy und Naftalan (5. Juni). 4. Sumgayit (18. Juli, 16. November, 27. Dezember). 5. Shamakhi-Ismayilli (25.-26. August). 6. Bilasuvar-Masally (18. September), 7. Guba-Khizi (11. Oktober). 8. Lankaran-Astara-Lerik (15. Oktober). 9. Imishli (22. Oktober), Gakh-Sheki (28.-29. Oktober). 10. Agdam-Agjabadi (5. November). 11. Absheron (24. Dezember). 12. Sumgayit (16. Januar, 18. Februar). 13. Shamakhi (7. Februar, 7. März). 14. Beylagan (13. Februar). 15. Agsu (6. März). Insgesamt besuchte der Staatschef 27 Städte und Regionen 27 Mal und eröffnete 93 neue sozioökonomische Infrastrukturen.

Laut Meinungsumfragen, die von OpinionWay in allen Regionen Aserbaidschans, mit Ausnahme von Nakhchivan AR, durchgeführt wurden, 80,1% der Befragten bewerteten die Erhaltung der bestehenden sozio-politischen und sozioökonomischen Stabilität im Land als das erfolgreichste Ergebnis von Präsident Ilham Aliyev.

85,1% der Befragten antworteten mit "positiv" auf die Frage "Wie bewerten Sie die Arbeit von Präsident Ilham Aliyev im letzten Jahr?".


Tags: