Wasserwerfer und Tränengas gegen Demonstranten

  13 April 2019    Gelesen: 411
Wasserwerfer und Tränengas gegen Demonstranten

In Algerien haben sich den achten Freitag in Folge wieder tausende Menschen an Protesten beteiligt.

Sie richten sich nach dem Rücktritt von Präsident Bouteflika nun gegen die politische Elite im Land. In der Hauptstadt Algier setzte die Polizei nach Korrespondentenberichten Wasserwerfer und Tränengas gegen die Demonstranten ein. Wie die Polizei mitteilte, wurden 108 Personen festgenommen. 

Interimspräsident Bensalah, ein langjähriger Weggefährte Bouteflikas, hatte für den 4. Juli Wahlen angekündigt.


Tags: