Auch Brandenburg und Berlin dagegen

  30 April 2019    Gelesen: 901
Auch Brandenburg und Berlin dagegen

Die Länder Berlin und Brandenburg haben sich gegen die Nutzung von sogenannten E-Scootern auf Gehwegen ausgesprochen.

Ein Sprecher der brandenburgischen Verkehrsministerin Schneider sagte, man werde sich einem Antrag des Landes Bremen anschließen, der eine Zulassung von E-Rollern auf Gehwegen und in Fußgängerzonen ablehne. 

Der Verkehrsausschuss im Bundestag beschäftigt sich gerade mit dem Thema. Vor allem mit Blick auf die Nutzung auf Gehwegen gibt es Sicherheitsbedenken. Bundesverkehrsminister Scheuer erklärte, Gehwege gehörten zwar zuallererst den Fußgängern, es gebe aber auch eine Vielzahl anderer Nutzungsformen wie durch radfahrende Kinder oder Jogger. 

Der CSU-Politiker will die elektrischen Roller noch in diesem Frühjahr in Deutschland zulassen. Am 17. Mai stimmt das Plenum des Bundesrates über die dazu nötige Verordnung ab.

Deutschlandfunk


Tags: