Armenische Provokation: Aserbaidschanischer Soldat verwundet

  16 Auqust 2019    Gelesen: 359
  Armenische Provokation:  Aserbaidschanischer Soldat verwundet

Ein Soldat der aserbaidschanischen Armee wurde verletzt, als das armenische Militär gegen den Waffenstillstand an der Staatsgrenze in Richtung Autonome Republik Nachitschewan am 15. August verstieß, berichtet AzVision.

Der Soldat Hasan Babayev, geboren 2000, der aus der Stadt Nachitschewan eingezogen wurde, erlitt eine Schusswunde am rechten Oberschenkel, als er Befestigungsarbeiten in Richtung des Distrikts Sadarak durchführte.

Dem Verwundeten wurde sofort Erste Hilfe geleistet, und es besteht keine Gefahr für sein Leben.

Trotz feindlicher Provokationen kontrollieren die Streitkräfte Aserbaidschans die Einsatzsituation an der Staatsgrenze vollständig.


Tags: