Fast alle Aufgaben in Syrien erfüllt – Putin

  15 November 2019    Gelesen: 670
Fast alle Aufgaben in Syrien erfüllt – Putin

Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Donnerstag am Rande des BRICS-Gipfeltreffens die Lage in Syrien bewertet. Laut dem Präsidenten hat Russland dort fast alle Aufgaben erfüllt.

„Was Russlands Interessen anbelangt, so bestanden diese darin, Russland und seinem Territorium das Eindringen einer großen Anzahl von geschulten und vorbereiteten Kämpfern mit Kriegserfahrung zu ersparen. In dieser Hinsicht kann nicht behauptet werden, dass alle Aufgaben zu hundert Prozent erfüllt worden sind, aber im Großen und Ganzen schon“, sagte Putin in einer Pressekonferenz im Anschluss an das BRICS-Gipfeltreffen.

Für alle Staaten bestehe die Gefahr des Eindringens von Terror-Kämpfern. Das betreffe auch die EU-Länder sowie die USA. Alle seien in Gefahr, deshalb müsse mit vereinten Kräften vorgegangen werden.

Putin lobte unter anderem den Beitrag der USA zur Terrorismus-Bekämpfung in Syrien. Er fügte hinzu, dass die internationale Koalition in Syrien jahrelang „nicht von der Stelle gekommen“ sei, bis sich schließlich Russland in die Sache eingeschaltet habe.

Die Staats- und Regierungschefs der aufstrebenden Wirtschaftsnationen der BRICS-Vereinigung hatten sich am Donnerstag in der brasilianischen Hauptstadt versammelt, um ihre Zusammenarbeit in mehreren Bereichen zu koordinieren.

mka/gs


Tags: