Ein weiterer armenischer Soldat verwundet

  24 Januar 2020    Gelesen: 421
  Ein weiterer armenischer Soldat verwundet

Die Zahl der in den besetzten Gebieten Aserbaidschans stationierten verwundeten Soldaten in verschiedenen Divisionen der armenischen Streitkräfte nimmt stetig zu.

Trotz schwerer Verletzungen wurde das Versäumnis von Ärzten und Kommandeuren, wegen Fahrlässigkeit behandelt zu werden, ein zusätzliches Problem für die Familien der Soldaten.

Laut armenischen Medien wurde ein Soldat der Militäreinheit Gore Antapyan am Bein verletzt. Als erstaunliches wird Antapyan wegen der Vernachlässigung von Ärzten nicht behandelt. Trotz wiederholter Anfragen der Eltern des Soldaten wird der verwundete Soldat nicht in das Lazarett eingeliefert.

Der Vorfall wird vor der Öffentlichkeit geheim gehalten und es wurden keine Ermittlungen durchgeführt.


Tags: