Präsidenten Aserbaidschans und Frankreichs erörtern Fragen der bilateralen Beziehungen und der Beilegung des Karabach-Konflikts

  30 Januar 2020    Gelesen: 529
  Präsidenten Aserbaidschans und Frankreichs erörtern Fragen der bilateralen Beziehungen und der Beilegung des Karabach-Konflikts

Am 29. Januar telefonierte der Präsident der Französischen Republik, Emmanuel Macron, mit dem Präsidenten der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev.

Während des Gesprächs wurden verschiedene Aspekte der bilateralen Beziehungen erörtert. Beide Seiten zeigten sich mit der Entwicklung der bilateralen Beziehungen zufrieden und betonten die Ausweitung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern.

Die Staatsoberhäupter erörterten die Probleme im Zusammenhang mit der Beilegung des Konflikts zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach. Präsident Ilham Aliyev machte den französischen Präsidenten erneut auf Aserbaidschans Haltung zur Beilegung des Konflikts aufmerksam.

Während des Telefongesprächs tauschten sich die Präsidenten auch über regionale Sicherheitsfragen aus.


Tags: