Neue Funde in der antiken Stadt Pergamon

  29 Juni 2020    Gelesen: 424
Neue Funde in der antiken Stadt Pergamon

Bei Ausgrabungen in der antiken Stadt Pergamon sind Archäologen auf neue Funde gestoßen.

Ihren Angaben zufolge wurden in der unteren Stadt, wo die einfachen Bewohner gelebt haben sollen, ein „Aryballos genanntes Gefäß für Parfümöl“ und eine „Fibel genannte Gewandnadel“ entdeckt. Die Wissenschaftler datieren die Funde auf das sechste oder siebente Jahrhundert vor Chr. In der unteren Stadt waren die Archäologen bisher überwiegend auf Funde der römischen Zeit gestoßen.

Die Leiterin des Bergama-Museums, Nilgün Ustura, sagte, die Forscher seien sogar auf Spuren von Siedlungen gestoßen, die vor der hellenistischen und der römischen Zeit existiert haben müssen.

deutschlandfunk


Tags: