Die PACE-Mitberichterstatter für Aserbaidschan und Armenien gaben eine Erklärung zur Lage an der Grenze ab

  29 September 2020    Gelesen: 162
  Die PACE-Mitberichterstatter für Aserbaidschan und Armenien gaben eine Erklärung zur Lage an der Grenze ab

"Wir sind äußerst besorgt über die Wiederaufnahme der Militäroperationen zwischen Armenien und Aserbaidschan und das Risiko für die regionale Stabilität. Wir bedauern zutiefst die zivilen und militärischen Opfer auf beiden Seiten ", heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Mitberichterstatter zu Aserbaidschan, Stefan Schennak, Roger Gale und Mitberichterstatter zu Armenien, Kimmo Kiljunen und Boriana Aberg.

Die Mitberichterstatter forderten beide Seiten auf, die Feindseligkeiten unverzüglich einzustellen und im Format der OSZE-Minsker Gruppe an den Verhandlungstisch zurückzukehren: "Wir bekräftigen, dass es keine Alternative zu einer friedlichen Beilegung des Berg-Karabach-Konflikts gibt."


Tags: