Eine weitere armenische Lüge entlarvt - FOTO

  29 Oktober 2020    Gelesen: 300
  Eine weitere armenische Lüge entlarvt -   FOTO

Seit Beginn der Gegenoffensive der aserbaidschanischen Armee werden in sozialen Netzwerken und Massenmedien viele falsche Nachrichten gegen unser Land und Fehlinformationen verbreitet.

Die Nachrichtenagentur AFP (Agence France-Presse) veröffentlichte Informationen über den mutmaßlichen Beschuss von Khankendi durch die aserbaidschanische Armee.

Die Nachrichtenagentur veröffentlichte den Artikel zusammen mit einem Foto, das nach dem Terroranschlag der armenischen Streitkräfte am 28. Oktober 2020 in Barda aufgenommen wurde.

Die Website präsentierte das Foto, das in Barda nach dem Terroranschlag der Armenier aufgenommen wurde, als wäre es in Berg-Karabach aufgenommen worden. Das in den Nachrichten verwendete Foto wurde jedoch in Barda aufgenommen, nachdem der Terroranschlag der armenischen Streitkräfte auf zivile Siedlungen zum Tod von 21 Zivilisten geführt hatte.

Später, nach zahlreichen Beschwerden und Protesten aserbaidschanischer Leser und Zuschauer, entfernte die Website das Foto.

Zuvor hatten die VOA-Nachrichten das Bild einer von Armenien zerstörten Stadt für eine von Aserbaidschan zerstörte Stadt weitergegeben und grundlose und laute Anschuldigungen gegen Aserbaidschan erhoben. Dann entschuldigte sie sich leise für den Fehler.


Tags: