Italienischer Stadtrat von Catania verurteilt die armenische Aggression gegen Aserbaidschan

  22 November 2020    Gelesen: 277
 Italienischer Stadtrat von Catania verurteilt die armenische Aggression gegen Aserbaidschan

Der italienische Stadtrat von Catania hat ein Dokument verabschiedet, in dem die Aggression Armeniens, die ethnische Säuberung und die Völkermordpolitik gegen Aserbaidschan verurteilt werden, sagte das aserbaidschanische Außenministerium gegenüber AzVision.az.

Der Stadtrat von Catania hat am 20. November 2020 ein Dokument mit dem Titel "Die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates zum Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach Nr. 822, 853, 874 und 884 müssen sofort umgesetzt werden" angenommen.

Infolge der armenischen Aggression gegen Aserbaidschan und der Politik der ethnischen Säuberung wurden 20 Prozent des aserbaidschanischen Territoriums besetzt, einschließlich der Region Berg-Karabach und sieben angrenzender Distrikte. Mehr als 1 Million Aserbaidschaner wurden zu Flüchtlingen und Binnenvertriebenen. Kriegsverbrechen gegen Aserbaidschaner und Völkermord von Chodschali wurden begangen, heißt es in dem Dokument.

Das Dokument konzentriert sich auf die Tatsache, dass Italien die territoriale Integrität Aserbaidschans stets unterstützt. In diesem Zusammenhang wird auf die Gemeinsame Erklärung zur Stärkung der mehrdimensionalen strategischen Partnerschaft zwischen Italien und Aserbaidschan verwiesen, die während des Staatsbesuchs des aserbaidschanischen Präsidenten in Italien im Februar dieses Jahres unterzeichnet wurde.

Die Raketenangriffe auf Aserbaidschans Städte Gandscha und Barda, in denen seit dem 27. September 2020 Zivilisten und zivile Einrichtungen während der neuen militärischen Provokation Armeniens angegriffen wurden, werden verurteilt. Die Solidarität mit den Bewohnern der Städte Gandscha und Barda sowie mit dem gesamten aserbaidschanischen Volk wird zum Ausdruck gebracht.

Der Stadtrat von Catania unterstützt die Normen und Grundsätze des Völkerrechts, verurteilt die aggressive Politik Armeniens. Die armenischen Streitkräfte müssen sofort, bedingungslos und vollständig aus den besetzten aserbaidschanischen Gebieten abgezogen werden, die Resolutionen des Sicherheitsrates und der Generalversammlung der Vereinten Nationen müssen unverzüglich umgesetzt werden und das Recht aserbaidschanischer Flüchtlinge und Binnenvertriebener in ihre Heimat muss gewährleistet sein.


Tags: