Russische Friedenstruppen räumen 530 Hektar Minenland in Karabach

  17 Januar 2021    Gelesen: 236
  Russische Friedenstruppen räumen 530 Hektar Minenland in Karabach

Russische Friedenstruppen haben seit dem 23. November mehr als 530 Hektar Minenland in der Region Berg-Karabach geräumt, sagt das russische Verteidigungsministerium.

Seit dem 23. November 2020 haben die russischen Friedenstruppen während der Minenräumarbeiten 201,3 km Straßen, 751 Wohngebäude, darunter 25 sozial bedeutende Objekte, geräumt und 23.530 explosive Objekte neutralisiert.

Auf einer speziell ausgerüsteten Deponie werden entdeckte Sprengstoffe und nicht explodierte Kampfmittel zerstört. Munition, die nicht evakuiert werden kann, wird vor Ort neutralisiert.


Tags: