Bayer-Konzern macht mehr als zehn Milliarden Euro Verlust

  25 Februar 2021    Gelesen: 257
Bayer-Konzern macht mehr als zehn Milliarden Euro Verlust

Der Bayer-Konzern hat das vergangene Jahr mit einem Verlust von 10,5 Milliarden Euro abgeschlossen.

Grund waren vor allem milliardenschwere Abschreibungen im Agrargeschäft, wie das Unternehmen in Leverkusen mitteilte. Belastend hätten sich zudem Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten ausgewirkt. Im Jahr 2019 hatte Bayer noch einen Gewinn von 4,1 Milliarden Euro verbucht.

Gegen den Konzern laufen in den USA laufen mehrere Klagen, die meisten wegen angeblicher Krebsrisiken durch den Unkrautvernichter Glyphosat.


Tags: