Hongkong nach verlängerter Feiertagspause leichter

  07 April 2021    Gelesen: 307
Hongkong nach verlängerter Feiertagspause leichter

Moderate Einbußen an den chinesischen Börsen und kleine Aufschläge an den anderen Plätzen prägen das Bild am Mittwoch an den Aktienmärkten in Ostasien. Die Vorgaben aus den USA geben wenig her, Dow & Co hatten nach den jüngsten Gewinnen leicht nachgegeben.

Erstmals wieder gehandelt wird nach den Osterfeiertagen in Hongkong, wo der HSI um 0,7 Prozent nachgibt. Der Schanghai-Composite kommt ähnlich stark zurück. Die Analysten von Ping An Securities rechnen mit einer zunehmenden Volatiltät, sollte dem Markt Liquidität durch die chinesische Notenbank entzogen werden vor dem Hintergrund einer potenziell anziehenden Inflation und dadurch ausgelösten restriktiveren Geldpolitik.

In Tokio kann sich der Nikkei-Index um 0,3 Prozent auf 29.776 Punkte von seinem kräftigen Vortagesminus etwas erholen. Hier steht die Toshiba-Aktie im Fokus, weil der Finanzinvestor CVC Capital Partners Toshiba ein Übernahmeangebot gemacht hat. Weil es viel mehr Nachfrage als Angebot nach der Aktie gibt, konnte bislang noch kein Kurs festgestellt werden.

n-tv


Tags: