Zwischen Aserbaidschan und Argentinien fanden politische Konsultationen statt

  10 Mai 2022    Gelesen: 358
  Zwischen Aserbaidschan und Argentinien fanden politische Konsultationen statt

Während seines Besuchs in Lateinamerika traf der stellvertretende Außenminister der Republik Aserbaidschan, Elnur Mammadov, am 9. Mai 2022 mit dem argentinischen Minister für auswärtige Angelegenheiten, internationalen Handel und Gottesdienst, Santiago Cafiero, zusammen.

Das Außenministerium teilte der AzVision mit, dass bei dem Treffen das Niveau der zwischenstaatlichen Beziehungen gelobt und die Bedeutung des politischen Dialogs zwischen den beiden Ländern hervorgehoben wurde. Sie erörterten die bestehenden Möglichkeiten zur Ausweitung der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, darunter Landwirtschaft, Verkehr, Energie und humanitäre Bereiche, und betonten die Bedeutung gemeinsamer Veranstaltungen anlässlich des 30. Jahrestages der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern im nächsten Jahr.

Am selben Tag fand die 4. Runde politischer Konsultationen zwischen dem Außenministerium der Republik Aserbaidschan und dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten, internationalen Handel und Gottesdienst Argentiniens statt.

Die aserbaidschanische Delegation unter der Leitung des stellvertretenden Außenministers Elnur Mammadov und die argentinische Delegation unter der Leitung des stellvertretenden Außenministers Pablo Tettamanti erörterten den aktuellen Stand der bilateralen Beziehungen, einschließlich der Ausweitung der Zusammenarbeit in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Energie, Hochtechnologie und humanitäre Hilfe.

Darüber hinaus tauschten sich die Seiten über die Entwicklung von Perspektiven für die Zusammenarbeit in regionalen und internationalen Organisationen aus.

Der stellvertretende Minister E. Mammadov informierte die andere Seite über die neuen politischen Realitäten in der Region nach dem Großen Vaterländischen Krieg, die von unserem Land ergriffenen Maßnahmen und Großprojekte für Restaurierungs- und Bauarbeiten in den befreiten Ländern sowie die wachsende Bedeutung von internationale Verkehrskorridore durch Aserbaidschan.

Während seines Besuchs in Argentinien sprach der stellvertretende Außenminister Elnur Mammadov vor dem argentinischen Rat für auswärtige Beziehungen und traf sich mit Mitarbeitern, Forschern und Studenten der Abteilung für aserbaidschanische Studien der Universität La Plata.


Tags:


Newsticker