Erstmals fanden politische Konsultationen zwischen den Außenministerien Aserbaidschans und Paraguays statt

  11 Mai 2022    Gelesen: 461
  Erstmals fanden politische Konsultationen zwischen den Außenministerien Aserbaidschans und Paraguays statt

Im Rahmen seines Besuchs in Lateinamerika traf der stellvertretende Außenminister der Republik Aserbaidschan Elnur Mammadov am 10. Mai 2022 mit dem paraguayischen Außenminister Julio Ariola zusammen.

Der Pressedienst des Außenministeriums teilte der AzVision mit, dass bei dem Treffen das Niveau der Beziehungen zwischen den beiden Ländern gelobt und die Bedeutung des politischen Dialogs zwischen Aserbaidschan und Paraguay betont wurde. Die Seiten erörterten Möglichkeiten zur Ausweitung der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, darunter Energie, Landwirtschaft und humanitäre Bereiche.

Die aserbaidschanische Seite dankte Paraguay für seine konsequente und nachhaltige Unterstützung der territorialen Integrität und Souveränität unseres Landes.

Die Seiten tauschten auch Meinungen über Fragen der regionalen und internationalen Sicherheit von gemeinsamem Interesse und der Partnerschaft zwischen Aserbaidschan und Paraguay in internationalen Organisationen aus.

Am 10. Mai 2022 fanden in Asuncion, der Hauptstadt Paraguays, die ersten politischen Konsultationen zwischen dem Außenministerium der Republik Aserbaidschan und dem Außenministerium der Republik Paraguay statt.

Delegationen unter der Leitung des stellvertretenden Außenministers von Aserbaidschan, Elnur Mammadov, und des stellvertretenden Außenministers von Paraguay, Raul Ricciardi, erörterten den aktuellen Stand der bilateralen Beziehungen sowie die Ausweitung der Zusammenarbeit in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Energie, Landwirtschaft und humanitäre Hilfe.

Darüber hinaus tauschten sich die Seiten über die Entwicklung von Perspektiven für die Zusammenarbeit in regionalen und internationalen Organisationen aus.


Tags:


Newsticker