Deutscher Vizekanzler warf vor, dass Russland Energie als "Waffe" einsetze

  12 Mai 2022    Gelesen: 108
 Deutscher Vizekanzler warf vor, dass Russland Energie als "Waffe" einsetze

Der deutsche Vizekanzler und Wirtschaftsminister Robert Habek hat der russischen Regierung vorgeworfen, dass die Energie als "Waffe" einsetzen, berichtete AzVision. 

Das habe der deutsche Vizekanzler bei einer Pressekonferenz mit dem ukrainischen Außenminister Dmitri Kuleba in Berlin gesagt, berichtet die AzVision. 

"Es muss gesagt werden, dass die Situation jetzt einen solchen Punkt erreicht hat, dass Energie als Waffe eingesetzt wird" - sagte Habek.

Der Wirtschaftsminister sagte, Deutschland konzentriere sich auf die Schaffung von Gasreserven, um sich auf den Winter vorzubereiten.

"Gasspeicher müssen bis zum Winter gefüllt sein, sonst geraten wir leicht in eine erpressbare Situation" - sagte er.


Tags:


Newsticker