Bundeskanzler: "Russland sollte nicht gewinnen"

  19 Mai 2022    Gelesen: 1120
    Bundeskanzler:   "Russland sollte nicht gewinnen"

Deutschland wird keine Schritte unternehmen, um die NATO zu einer Konfliktpartei in der Ukraine zu machen.

Die Aussage kam von Bundeskanzler Olaf Scholz während seiner Rede im Bundestag. „Deutschland wird keinen einzigen Schritt machen. „Wir werden nichts tun, um die NATO zu einer Kriegspartei zu machen“, sagte er. Es gibt keine Eskalation, um ein angegriffenes Land zu verteidigen.“

Die Kanzlerin bekräftigte, dass Russland nicht gewinnen sollte. Scholz nannte den Krieg in der Ukraine auch die größte Krise in der Geschichte der Europäischen Union (EU).


Tags:


Newsticker