Aserbaidschan arbeitet an nationaler Gesundheitsinformationsstrategie

  20 Mai 2022    Gelesen: 269
  Aserbaidschan arbeitet an nationaler Gesundheitsinformationsstrategie

Im aserbaidschanischen Gesundheitsministerium fand ein Treffen mit einer von einer Delegation geleiteten Praxismanagerin für Gesundheit, Ernährung und Bevölkerungspraxis (Region Europa und Zentralasien) bei der Weltbank (WB) Tania Dmytraczenko statt, berichtet AzVision.az.

Bei der Begrüßung der Gäste betonte Minister Teymur Musayev, dass Aserbaidschan der Zusammenarbeit mit der Weltbank, der einflussreichsten Finanzinstitution der Welt, große Bedeutung beimesse.

Musayev sagte, dass der Einsatz digitaler Technologien die Grundlage für Reformen im Gesundheitssystem sei und dass die Verbesserung des Gesundheitssystems ein vorrangiges Thema für Aserbaidschan sei.

Ihm zufolge geben regelmäßige Treffen des Gesundheitsministeriums mit den WB-Missionen einen starken Impuls zur Stärkung der Zusammenarbeit.

„Jedes Treffen bringt uns dem Hauptziel näher – die E-Health-Strategie Aserbaidschans zu verbessern“, schloss der Minister.


Tags:


Newsticker