Doppelbesteuerung zwischen Aserbaidschan und Indien wird beseitigt

  02 Juli 2022    Gelesen: 458
  Doppelbesteuerung zwischen Aserbaidschan und Indien wird beseitigt

Zwischen Aserbaidschan und Indien fanden Verhandlungen über die verbleibenden Punkte des Entwurfs eines Abkommens über die Beseitigung der Doppelbesteuerung und die Verhinderung von Steuerhinterziehung statt.

Laut AzVision von der staatlichen Steuerbehörde zur Verfügung gestellt wurden, der stellvertretende Leiter der Abteilung für internationale Besteuerung und Steuerüberwachung der staatlichen Steuerbehörde des Wirtschaftsministeriums, Jeyhun Ismayilov, der Leiter der Abteilung für internationale Besteuerung, Elkin Mammadov und weitere Bevollmächtigte an den Verhandlungen teilgenommen. An den Verhandlungen nahmen auf indischer Seite bevollmächtigte Beamte des Finanzministeriums und ein Vertreter der indischen Botschaft in Aserbaidschan teil.

In den Gesprächen wurden die noch offenen Fragen der „Präambel“, „Dividenden“, „Beschränkung von Privilegien“ und der Protokollteile des Abkommens sowie die Schwierigkeiten bei der Anwendung solcher Abkommen in der Praxis erörtert . Es wurde festgestellt, dass bei Unterzeichnung des Abkommens günstige Bedingungen für die Investoren beider Länder geschaffen werden und das Dokument für den Informationsaustausch und die Bildung einer effektiven Haltung zur Eintreibung von Steuerschulden wichtig sein wird.

Als Ergebnis der dreitägigen Diskussionen wurde eine Einigung über alle verbleibenden Bestimmungen des Abkommensentwurfs in Bezug auf die Besteuerung erzielt.

 


Tags:


Newsticker