Prozess gegen den in Kalbadschar inhaftierten armenischen Saboteur beginnt heute

  04 Dezember 2023    Gelesen: 629
 Prozess gegen den in Kalbadschar inhaftierten armenischen Saboteur beginnt heute

Der Prozess im Strafverfahren gegen den in Kalbadschar inhaftierten armenischen Saboteur Voskanyan Gagik Ashotovich beginnt.

AzVision berichtet, dass der Straffall im Verwaltungsgebäude des Bezirksgerichts Sabunchu unter dem Vorsitz des Richters des Gandscha-Gerichts für schwere Verbrechen, Abdulla Mammadov, untersucht wird.

Es wird erwartet, dass das heutige Gericht eine vorbereitende Sitzung abhält und die Fragebogendaten prüft.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Aufklärungs- und Sabotagegruppe der armenischen Streitkräfte am 16. August gegen 11:15 Uhr versuchte, in das Gebiet Aserbaidschans einzudringen und dabei die Lücken zwischen den Kampfstellungen in Richtung der Siedlung Istisu in der Region Kalbajar auszunutzen , um terroristische Sabotageoperationen durchzuführen.

Durch die Wachsamkeit unserer Einheiten konnte mit Unterstützung unserer Feuerausrüstung die Provokation des armenischen Militärs verhindert werden. Infolgedessen wurde ein Mitglied der Sabotagegruppe verletzt von unserem Militärpersonal festgenommen. Andere Mitglieder der Geheimdienst-Sabotagegruppe mussten sich zurückziehen.

Voskanyan Gagik Ashoti, ein Angehöriger der armenischen Streitkräfte, der festgenommen wurde, als die genannten illegalen Handlungen verhindert wurden, wurde wegen 206.3.2 (Schmuggel von Schusswaffen und Munition durch eine Gruppe von Personen in Absprache), 214.2.1 und 214.2 angeklagt .3 (eine Gruppe von Personen in Absprache) des Strafgesetzbuches, Terrorismus durch den Einsatz von Schusswaffen), 228.2.1 (illegaler Erwerb, Transport, Lagerung von Schusswaffen durch eine Gruppe vorab verschworener Personen), 283.2.1 (Ausführung von Handlungen, die eindeutig darauf abzielen wegen gewaltsamer Anstiftung zur nationalen Feindschaft) und 318.2- Durch die Entscheidung des Gerichts wurde er als Angeklagter gemäß Artikel c (illegales Überschreiten der Staatsgrenze der Republik Aserbaidschan unter Anwendung von Gewalt durch eine Gruppe von Personen, die dabei mitwirkten) in Gewahrsam genommen Vorauszahlung).


Tags:


Newsticker