Aserbaidschan und Singapur diskutieren interparlamentarische Beziehungen

  15 Mai 2024    Gelesen: 544
  Aserbaidschan und Singapur diskutieren interparlamentarische Beziehungen

Sahiba Gafarova, Sprecherin des Milli Majlis Aserbaidschans, traf sich während ihres offiziellen Besuchs in Singapur mit dem singapurischen Amtskollegen Seah Kian Peng, berichtet News.Az.

Während des Treffens führten die Seiten Gespräche über die Beziehungen zwischen den beiden Ländern und ihren Parlamenten.

Sprecher Seah Kian Peng zeigte sich optimistisch, dass der Besuch zu den Beziehungen zwischen den Ländern und Parlamenten beitragen werde, und betonte, wie wichtig es sei, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern und ihren gesetzgebenden Körperschaften weiter auszubauen.

Unter Hinweis darauf, dass in diesem Jahr der 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Singapur und Aserbaidschan gefeiert wird, erwähnten die Redner die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Singapur, die sich in den letzten Jahren in verschiedenen Bereichen entwickelt hat.

Die Redner hoben hervor, dass es trotz der geografischen Entfernung zahlreiche Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit gibt, die den gemeinsamen Interessen beider Länder dient. Sie lobten die erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden Länder innerhalb internationaler Organisationen, darunter der Blockfreien Bewegung.

Sprecherin Sahiba Gafarova gab einen Einblick in die Aktivitäten des Parlamentarischen Netzwerks der Blockfreien Bewegung, das auf Initiative des Präsidenten Aserbaidschans gegründet wurde, und beschrieb das Netzwerk als eine wichtige Plattform für die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen den Parlamenten.

Während des Treffens tauschten die Seiten auch Meinungen zu anderen Fragen von beiderseitigem Interesse aus.

Im Anschluss an das Treffen besichtigte die aserbaidschanische Parlamentsdelegation das Parlament von Singapur.


Tags:


Newsticker