Vertreter der Ombudsfrau treffen aus Syrien repatriierte aserbaidschanische Bürger

  11 Juni 2024    Gelesen: 670
  Vertreter der Ombudsfrau treffen aus Syrien repatriierte aserbaidschanische Bürger

Die Rückführung von sechs aserbaidschanischen Bürgern, die in Lagern in der Arabischen Republik Syrien festgehalten wurden, erfolgte am 4. Juni dieses Jahres, heißt es in der Erklärung des Büros der Ombudsfrau von Aserbaidschan, berichtet AzVision.az.

Berichten zufolge besuchten Vertreter des Büros der Ombudsfrau die in den Sozialeinrichtungen der Sozialbehörde untergebrachten Rückgeführten, um ihre Rechte zu prüfen, sich über die Sozialleistungen zu informieren, die sie am Arbeitsplatz erhalten, und alle ihre Fragen zu beantworten.

Das Treffen mit den Rückgeführten ermöglichte eine Bewertung ihres psychischen Gesundheitszustands, die Erforschung ihrer Probleme und Bedürfnisse sowie die Formulierung von Vorschlägen zur Wahrung ihrer Rechte.

Die Leitung und die Mitarbeiter der Einrichtung hielten die Vertreter der Ombudsfrau über die bereits unternommenen und noch zu unternehmenden Schritte auf dem Laufenden, um die Rehabilitation der Rückgeführten zu erleichtern.


Tags:


Newsticker