Warum fühle ich mich trotz acht Stunden Schlaf erledigt?

  16 März 2017    Gelesen: 644
Warum fühle ich mich trotz acht Stunden Schlaf erledigt?

Sie fühlen sich wie gerädert, obwohl Sie ausreichend Schlaf haben? Wir sagen Ihnen, was bei dieser Dauermüdigkeit hilft!

Sie haben acht Stunden lang geschlafen und fühlen sich trotzdem total gerädert?

Ihr Problem ist wahrscheinlich der Stress. Mal nicht die Augen zukriegen können, weil man berufliche oder private Sorgen wälzt, kennt wahrscheinlich jeder. Was viele nicht wissen: Selbst wenn es uns an solchen Abenden gelingt einzuschlafen, rasen unsere Gedanken weiter. Dabei sollte der Körper jetzt komplett runterfahren und sich regenerieren. Stattdessen steigt die Herzfrequenz an und die Hirnwellen (das zeigen Messungen) toben in hohen Frequenzen herum. Auf Dauer geraten so Nerven, Seele und der ganze Organismus aus der Balance.

Untrügliche Zeichen für eine zu hohe Belastung: Sie wachen mitten in der Nacht oder viel zu früh am Morgen auf, weil Ihr Körper zu viel vom Stresshormon Cortisol produziert.

Tags: