Altmaier gegen Änderungen beim Doppelpass

  18 März 2017    Gelesen: 559
Altmaier gegen Änderungen beim Doppelpass

Kanzleramtschef Altmaier ist gegen Änderungen beim Doppelpass.

Entsprechenden Forderungen aus der Union erteilte der CDU-Politiker eine Absage. Den Zeitungen der Funke-Mediengruppe sagte er, schon jetzt könnten türkischstämmige Erwachsene die deutsche Staatsbürgerschaft nur bekommen, wenn sie vorher ihre türkische aufgäben.

Die Diskussion um den Doppelpass ist durch den Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland neu entfacht worden. CSU-Generalsekretär Scheuer und CDU-Außenpolitiker Röttgen sprachen sich für die Rückkehr zum sogenannten Optionsmodell aus. Danach müssen sich Kinder von Migranten wieder für eine Staatsangehörigkeit entscheiden. Derzeit bekommen Kinder mit einem deutschen und einem ausländischen Elternteil in der Regel mit der Geburt beide Staatsangehörigkeiten - und können sie auch behalten.

Tags: