Deutsche Bergsteiger im Kaukasus vermisst

  11 Auqust 2017    Gelesen: 5306
Deutsche Bergsteiger im Kaukasus vermisst

Seit gestern werden ein deutscher Vater und sein Sohn im Kaukasus vermisst, nachdem der Kontakt zu den beiden Bergsteigern während ihres Versuchs, den Berg Ushba zu besteigen, unterbrochen wurde.

Das georgische Innenministerium gab bekannt, dass daraufhin seit gestern intensiv mit Helikoptern nach den beiden Deutschen gesucht werde. Die Bergsteiger hatten eine Kontaktperson im Tal, die an jedem dritten Tag mit ihnen im Kontakt war, zuletzt am 1. August. Diese Kontaktperson hatte gestern die Rettungskräfte informiert. Bislang fehlt jede Spur von den beiden Bergsteigern.

Der Berg Ushba hat einen Doppelgipfel und zählt mit 4,710 Metern Höhe (Südgipfel) zu den höchsten Gipfeln in Georgien und der steile Aufstieg zu seiner Spitze gilt als eine der schwierigsten Touren im gesamten Kaukasus.

Quelle: georgien-aktuell.info

Tags: