Explosion im Waffenlager in Aserbaidschan

  27 Auqust 2017    Gelesen: 1307
Explosion im Waffenlager in Aserbaidschan

Im Waffenlager des Militärstützpunktes des Verteidigungsministeriums von Aserbaidschan geschah eine Explosion.

Wie der Pressedienst des Verteidigungsministeriums für AzVision.az mitteilte, wurde eine Explosion in der Gegend beobachtet.

Infolge der Explosion wurden 6 Menschen verletzt. Sie arbeiteten in der Gegend um 13:00 Uhr. Dies sind die Verletzten.

Hüseynov Kamran Rasim
Abbasov Nasimi Bibigulu
Agayev Muhammed Agarza
Cabrayilov Vidadi Talib
Mammadyarov Samir Fazil
Damirov Alverdi Alischoglu

Laut dem Diagnostikzentrum von Siyazan, ist die Lage der Verletzten stabil.

Es wurde hinzugefügt, dass die Einwohner der Dörfer Sitalcay,Gilazi,Meschedihasanli, Schurabad evakuiert wurden. Das Ministerium für Notsituationen hat für die Evakuierten ein Zeltlager errichtet. Der Minister für Notsituationen Kamaleddin Haydarov ist mit dem Vorstand des Ministeriums am Tatort.

Aufgrund der Explosion kam die operative Gruppe der Nationalen Agentur für Minenräum der Republik Aserbaidschan (ANAMA) und der Geschäftsführer Gazanfar Ahmedov zur Explosionsstelle.

Der Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev wird über die Lage permanent informiert. Die Lage ist seit 18:00 wieder unter Kontrolle genommen. Die Evakuierten wurden in ihre Häuser zurückgebracht. Die Angestellten des Innenministeriums haben die Baku-Guba Autobahn wieder geöffnet. 5 der Verletzen wurden wieder aus dem Krankenhaus entlassen.

Zaur Bandaliyev

Foto


Tags: