Real blamiert sich in nächste Pokalrunde

  29 November 2017    Gelesen: 382
Real blamiert sich in nächste Pokalrunde

Real Madrid schont im heimischen Pokal einige seiner Superstars - und erhält dafür fast die Quittung. Gegen einen Klub aus der dritten spanischen Fußball-Liga müssen ein Rückkehrer und ein Ex-Wolfsburger die Königlichen retten.

Eine B-Elf von Real Madrid hat sich beim Gareth Bales Comeback kräftig blamiert, ist aber dennoch ins Achtelfinale der Copa del Rey eingezogen. Der Rekordmeister kam im Rückspiel gegen den Drittligisten Fuenlabrada im heimischenBernabeu nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus, nachdem er das Hinspiel in der Madrider Vorstadt mit 2:0 gewonnen hatte. Der Ex-Wolfsburger Borja Mayoral erzielte beide Real-Treffer.

Die Königlichen, die ohne einen einzigen Spieler der Stammelf der vergangenen Wochen angetreten waren und bei denen die Topleute wie Cristiano Ronaldo oder Toni Kroos nicht einmal im Kader standen, kassierten den Rückstand durch Luis Milla (25.).

Der eingewechselte Offensivstar Bale, der seit Ende September verletzt ausgefallen war, legte den Ausgleich durch Mayoral (63.) auf, der schließlich auch zur Führung traf (70.). Alvaro Portilla Suarez (89.) glich aber erneut aus.

Quelle: n-tv.de

Tags: