Feindstaaten-Meeting der NATO in München

  10 Februar 2018    Gelesen: 567
Feindstaaten-Meeting der NATO in München
Kater-Stimmung ist nach Aschermittwoch ohnehin angesagt. Es gilt für alle diejenigen, die sich über ihre Grenzen während des Münchener Faschings nicht klar gewesen sind.

Das hängt aber wie eine böse Ahnung über dem Treffen der obersten Kriegstreiber der NATO aus Anlass der inzwischen nach Fasching stattfindenden Konferenz in München. Nach Fasching zu tagen, das ist nicht nur das Bekenntnis zur Katerstimmung.

Solange man amerikanische Teilnehmer mit der Aussicht auf den Münchener Fasching aus dem in dieser Hinsicht freudlosen Washington über den Atlantik locken konnte, hatte Freiheit und Friede auf der Konferenz noch eine Chance. Das ist erkennbar anders und seitens der Veranstalter mit deutschem Steuerzahler-Geld auch offensichtlich nicht gewollt. Wie auf einem Paukboden alter Zeit wird hier für Konflikt, Unterdrückung, Migrationswellen und Krieg getrommelt. Deutsche Regierungs-und Staatsspitzen sind fast immer dabei. Das deutsche Volk hat bei dieser Grusel-Konferenz keine Chance auf Gehör.

sputniknews


Tags: