Putin: US-geführte Anschläge in Syrien ohne Uno-Mandat verletzen Völkerrecht

  14 April 2018    Gelesen: 1293
Putin: US-geführte Anschläge in Syrien ohne Uno-Mandat verletzen Völkerrecht

Die USA und ihre Verbündeten trafen zivile und militärische Einrichtungen in Syrien und verstießen damit gegen die UN-Charta und das Völkerrecht, sagte der russische Präsident Wladimir Putin als Reaktion auf die Angriffe der USA, Frankreichs und Großbritanniens in Syrien.

Mit diesen Aktionen löse Washington nur eine neue Welle von Fluchtbewegungen aus Syrien und der gesamten Region aus.

Washington und seine Verbündeten haben einen Angriff auf "einen souveränen Staat, der an der Spitze des Kampfes gegen den Terrorismus steht" verübt, heißt es in der Erklärung des Präsidenten.


Die derzeitige Eskalation der syrischen Krise habe "verheerende Auswirkungen auf das gesamte System der internationalen Beziehungen".

 


Tags: