Spuren von Alien-Besuch? Anomaler Krater auf Google Earth entdeckt

  23 April 2018    Gelesen: 1289
Spuren von Alien-Besuch? Anomaler Krater auf Google Earth entdeckt

Die Ufologen haben dank dem Service „Google Earth“ einen neuen Beweis dafür bekommen, dass extraterrestrisches Leben existiert. Dies ist der Boulevardzeitung „Daily Star“ zu entnehmen.

Die Forscher im Bereich der Ufologie scheinen einen weiteren Anlass bekommen zu haben, zu verkünden, dass das extraterrestrische Leben tatsächlich existiert. Mittels der Satellitentechnologien haben sie etwas entdeckt, was ihnen zufolge ihre Theorien beweist.

Es geht laut „Daily Star“ um eine Entdeckung, die mit Hilfe von Google Earth Service gemacht wurde: Auf den interaktiven Karten haben die Ufo-Jäger in einer Wüste in North Arizona, USA, einen großen rätselhaften Krater entdeckt. Die Anhänger der Verschwörungstheorie sind sich sicher, dass er nicht das Werk von Menschen sein könne.

Auf einer Luftbildaufnahme ist in Wirklichkeit ein großer Krater zu sehen. Er ist, wie aus dem Artikel verlautet, etwa vier Kilometer breit und über 160 Meter tief.

Zuvor war berichtet worden, dass der Krater in dieser Gegend infolge des Absturzes eines Meteoriten entstanden sei, der sich vor etwa 50.000 Jahren ereignet haben soll. Allerdings bestehen die Ufologen darauf, dass es katastrophale Folgen für den Planeten gehabt hätte, wäre ein Meteorit solcher Größe auf der Erde eingeschlagen.

sputniknews


Tags: