Vertrauen in Verfassungsschutz laut ZDF-Politbarometer gering

  14 September 2018    Gelesen: 435
Vertrauen in Verfassungsschutz laut ZDF-Politbarometer gering

Die Deutschen trauen dem Verfassungsschutz einer Umfrage zufolge deutlich weniger als den anderen Sicherheitsbehörden.

In dem am Freitag veröffentlichten ZDF-Politbarometer gaben 38 Prozent an, sie hätten großes Vertrauen in den Inlandsgeheimdienst. 55 Prozent der Befragten sagten, dass sie kein großes Vertrauen in die Sicherheitsbehörde hätten. Wesentlich besser ist das Ansehen anderer Behörden: 81 Prozent der Befragten äußerten demnach großes Vertrauen in die Polizei, 58 Prozent in die Gerichte. Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen steht wegen Äußerungen zu den Ausschreitungen in Chemnitz und Kontakten zu AfD-Politikern in der Kritik.

79 Prozent der Bundesbürger sehen laut Politbarometer Rechtsextremismus als große Gefahr für die Demokratie. Nur 48 Prozent sehen diese Gefahr auch beim Linksextremismus. 60 Prozent wiederum gaben an, dass die AfD eine Gefahr sei.

Die Forschungsgruppe Wahlen hat für das Politbarometer vom 11. bis zum 13. September 1339 Wahlberechtigte befragt.

reuters


Tags: