Innenausschuss befragt Minister Seehofer

  10 Januar 2019    Gelesen: 536
Innenausschuss befragt Minister Seehofer

Der Innenausschuss des Bundestages befasst sich heute in einer Sondersitzung mit der jüngsten Datenaffäre.

Die Mitglieder wollen von Bundesinnenminister Seehofer und von den Chefs der Sicherheitsbehörden wissen, warum sie nicht früher über die illegale Veröffentlichung privater Daten von Politikern und Prominenten informiert wurden. Die Sitzung ist nicht öffentlich. Das Bundeskriminalamt hatte einen 20-jährigen Hacker aus Hessen enttarnt. 

Der Mann war Anfang der Woche festgenommen worden. Nachdem er ein Geständnis abgelegt hatte, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. 

Wie die „Bild-Zeitung“ berichtet, soll der Hacker Teile der Zugangsdaten im sogenannten Darknet gekauft haben, in dem Nutzer weitgehend anonym unterwegs sind. Die zuständige Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main ermittle nun auch wegen des Vorwurfs der Datenhehlerei.


Tags: