Versehentlicher Angriff auf Bundeswehr-Konvoi

  18 Februar 2019    Gelesen: 437
Versehentlicher Angriff auf Bundeswehr-Konvoi

Malische Soldaten haben offenbar versehentlich einen Bundeswehrkonvoi der UNO-Mission Minusma beschossen.

Nach Angaben des Einsatzführungskommandos waren die Bundeswehr-Soldaten ausgerückt, um ein Fahrzeug der belgischen Streitkräfte zu bergen. Dabei wurde der Konvoi angegriffen. Die Bundeswehrsoldaten erwiderten das Feuer und verletzten einen malischen Soldaten. Er schwebt in Lebensgefahr. Deutsche oder belgische Soldaten wurden nicht verletzt. Es soll nun untersucht werden, wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte. 

Die Bundeswehr beteiligt sich in Mali mit rund 1.000 Soldaten an der UNO-Mission zur Stabilisierung des westafrikanischen Landes.


Tags: