Novruzfest: Heute feiert Aserbaidschan letzten Dienstag-Ilachir-Tscharschanba

  19 März 2019    Gelesen: 469
  Novruzfest: Heute feiert Aserbaidschan letzten Dienstag-Ilachir-Tscharschanba

Das Frühlingsfest Novruz ist ein uraltes aserbaidschanisches Fest. Novruz ist es zum Symbol des Frühlings geworden. Das Novruzfest ist eine Zeit der Versöhnung, ein neuer Anfang. Alte Feindschaften, Kränkungen, Sorgen, aber auch Ängste werden der Vergangenheit überlassen. Nicht umsonst wurde es zu einer Tradition am Novruz über das brennende Feuer zu springen, um die Ängste und negative Empfindungen hinter sich im alten Jahr zu lassen.

Seit dem 10. Mai 2010 ist Novruz auf Beschluss der 64. Generalversammlung der Vereinten Nationen als internationaler Novruz-Tag anerkannt. Die Generalversammlung stellte in ihrer Erklärung fest, dass “Novruz ein Frühlingsfest ist, das von mehr als 300 Mio. Menschen seit mehr als 3000 Jahren auf der Balkanhalbinsel, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten gefeiert wird“. Am 30. September 2009 hatte die UNESCO den Novruz-Tag in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen.

Vier Wochen vor dem Novruz-Fest, etwa vom 22. Februar bis 21. März, wird jeden Dienstag das Kommen des Frühlings gefeiert. Dieser Brauch geht auf den Glauben zurück, dass die Welt und der Mensch aus vier Ur-Elementen, nämlich Wasser, Feuer, Luft und Erde besteht. Nach den vier Urstoffen werden auch die vier Dienstage benannt: der Wasser-Dienstag, der Feuer-Dienstag, der Luft-Dienstag und der Erde-Dienstag.

Der wichtigste der Dienstage ist Ilachir Tscharhschanba (letzter Dienstag) oder Erde-Dienstag. Der letzte Dienstag, also Ilachir Tscharhschanba wird dieses Jahr am 19. März gefeiert.

Entsprechend dem Volksglauben belebt sich in dieser Zeit die Erde wieder. Am letzten Dienstag knospen die Bäume und der Frühling kommt an.

Traditionsgemäß sollen alle Familienmitglieder am Ilachir Tscharhschanba zu Hause bleiben, keine Besuche erhalten oder Gäste annehmen. Sie sagen: “Wer am Ilachir Tscharhschanba nicht im Haus ist, verbringt sieben Jahre auf Wanderschaft".

Anlässlich des Ilachir Tscharhschanba findet heute im zentralen Park eine grandiose Festveranstaltung statt.

Mit dem von dem Ältesten Dada Gorgug und Bahar Gizi (Frühlingsmädchen) gebrachten Feuer wird heute das Novruz-Feuer angezündet werden. Dada Gorgud und Bahar Gizi werden unserem Volk zum Ilachir Tscharhschanba gratulieren.

Die Unterhaltungen von Hauptpersonagen des Novruz-Festes, dem Kosa (Mann mit seltenem Bart) und Ketschel (Kahlköpfigen), Auftritte von Sängern, Meisterschaften von Volkskämpfern, Kraftmenschen, Seiltänzern, Nationaltänze werden den Stadtbewohnern und Gästen unserer Stadt große Festfreude bereiten.


Tags: