Aserbaidschan Mitglied des beratenden Ausschusses von Eutelsat geworden

  13 April 2019    Gelesen: 484
Aserbaidschan Mitglied des beratenden Ausschusses von Eutelsat geworden

In Paris hat die 41. Tagung der Vertragsstaatenkonferenz des französischen Unternehmens Eutelsat (European Telecommunications Satellite Organization) stattgefunden. Eutelsat ist der drittgrößte Satellitenbetreiber der Welt.

AZERTAC zufolge wurde Aserbaidschan zum Mitglied des beratenden Ausschusses von Eutelsat gewählt.

Einer von armenischen Botschaftsangehörigen in Frankreich griff zu einer Provokation und versuchte, die Wahl Aserbaidschans zum Mitglied des beratenden Ausschusses dieser Organisation zu verhindern. Er setzte sich gegen die Entscheidung über die Wahl von 9 Staaten zum beratenden Ausschusses von Eutelsat ein.

Aserbaidschan wurde in der Tagung, an der Vertreter von 49 Ländern teilgenommen haben, durch Ilgar Abdullayev, den Direktor der Rechtsabteilung der offenen AG “Azerkosmos“ und Suliddin Mammadov, den Angehörigen der aserbaidschanischen Botschaft in Frankreich vertreten.

Eutelsat wurde 1982 als übernationale Organisation durch eine Regierungsvereinbarung zwischen 26 europäischen Staaten als Vermarkter der ESA-Kommunikationssatelliten gegründet und hat ihren Hauptsitz in Paris. Zusammen mit den Tochterunternehmen beschäftigt Eutelsat mehr als 780 Mitarbeiter in Vertrieb, Technik und Betrieb aus 30 Ländern.

 


Tags: