Opposition protestiert gegen Ergebnis

  19 April 2019    Gelesen: 355
Opposition protestiert gegen Ergebnis

In der indonesischen Hauptstadt Jakarta sind mehr als eintausend Anhänger von Oppositionskandidat Subianto auf die Straße gegangen.

Die Menschen wenden sich dagegen, Prognosen zum Ausgang der Präsidentenwahl anzuerkennen, wonach Staatschef Widodo auf eine weitere Amtszeit zusteuert. Dieser kann nach den bislang vorliegenden Zahlen etwa 55 Prozent der Stimmen auf sich vereinen; der frühere General Subianto kommt auf rund 45 Prozent. Das offizielle Wahlergebnis wird im nächsten Monat erwartet.

Der Südostasien-Experte Kleine-Brockhoff sagte im Dlf, die Menschen hätten der Versuchung widerstanden, einen Populisten zu wählen.

Indonesien ist das bevölkerungsreichste muslimische Land weltweit.


Tags: