Xiaomi Redmi K20 gegen Establishment: Dieses Handy soll „Flaggschiff-Killer 2.0“ werden

  16 Mai 2019    Gelesen: 574
  Xiaomi Redmi K20 gegen Establishment: Dieses Handy soll „Flaggschiff-Killer 2.0“ werden

Der chinesische Hersteller Xiaomi drängt mit neuen Modellen in die Nischen vor, die noch vor kurzem von den Mainstream-Herstellern fest im Griff zu sein schienen. Nun will er gar den Premium-Bereich angreifen.

Wie das Portal „Giga“ berichtet, will Xiaomi nicht nur die Branche im Billig-Bereich aufmischen, sondern auch in den Premium-Bereich vordringen – und zwar mit seinem neuen Modell Xiaomi Redmi K20.

Das Portal bezeichnet das Modell gar als den „Flaggschiff-Killer 2.0“ und spricht vom „angriffslustigem Marketing“ des Konzerns.

Damit wolle er auch in die Fußstapfen von OnePlus treten, einem ebenfalls chinesischen Smartphone-Hersteller, der einst als „Flaggschiff-Killer“ bezeichnet wurde.

Die Grundidee war klar: mit einem soliden Smartphone mit glänzender Ausstattung, aber zu äußerst demokratischen Preisen wollte man den Markt von hinten aufrollen. Dies hat nicht ganz geklappt, denn die Preise für die neuen OnePlus 7 Pro stiegen in Deutschland auf 829 Euro, sodass der Hersteller mittlerweile „selbst zum Establishment gehört“.

Xiaomi will genau das nun verhindern und OnePlus als „Flaggschiff-Killer“ beerben.

Das Top-Modell hierzu soll das gerade angekündigte Xiaomi Redmi K20 werden.

Der interne Name für das Xiaomi Redmi K20 soll passenderweise „The Demon King“ lauten.

Unklar bleibt dennoch im Moment, wann das Xiaomi Redmi K20 auf den Markt, insbesondere in Deutschland, kommen wird. Der Hersteller hat dies noch nicht verraten. Lange dürfte es aber nicht mehr dauern.

sputniknews


Tags: