Spanien unterstützt Aserbaidschans Position im Berg-Karabach-Konflikt

  14 Juni 2019    Gelesen: 459
  Spanien unterstützt Aserbaidschans Position im Berg-Karabach-Konflikt

In Baku fanden politische Konsultationen zwischen den Außenministerien Aserbaidschans und Spaniens statt, berichtete AzVision unter Berufung auf den Pressedienst des Außenministeriums Aserbaidschans.

Die aserbaidschanische Delegation wurde von dem stellvertretenden Außenminister Ramiz Hasanov und der spanischen Delegation unter der Leitung von Fernando Martin Valenzuela Marzo, dem Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten, Europäische Union und Zusammenarbeit, geleitet.

Hasanov zeigte sich zufrieden mit den politischen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Spanien und betonte, wie wichtig es ist, regelmäßig politische Konsultationen durchzuführen und Besuche auf hoher Ebene zwischen den beiden Ländern im Hinblick auf die Entwicklung der bilateralen Beziehungen durchzuführen. Er wies auch darauf hin, dass es ein großes Potenzial für die Zusammenarbeit im wirtschaftlichen und humanitären Bereich gibt, insbesondere in den Bereichen Tourismus, Bildung, Energie, Landwirtschaft, alternative und erneuerbare Energien.

Ramiz Hasanov informierte ausführlich über den Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach und betonte, wie wichtig es sei, die Bemühungen der OSZE-Minsk-Gruppe und der internationalen Gemeinschaft zur friedlichen Lösung des Konflikts durch die Normen und Grundsätze des Völkerrechts innerhalb der international anerkannten Grenzen Aserbaidschans zu verstärken. Er fügte hinzu, dass die nicht konstruktive Position Armeniens den Verhandlungsprozess ernsthaft untergräbt.

Fernando Martin Valenzuela Marzo zeigte sich zufrieden mit den zwischen den beiden Ländern bestehenden politischen Beziehungen und stellte fest, dass die spanischen Unternehmen weitreichende Möglichkeiten haben, ihre Aktivitäten in Aserbaidschan zu verstärken. Fernando Martin Valenzuela Marzo erklärte, sein Land sei ein verlässlicher Partner Aserbaidschans sowohl in bilateralen als auch in internationalen Organisationen.

Fernando Martin Valenzuela Marzo dankte Aserbaidschan für seine Unterstützung der territorialen Integrität Spaniens - in der Katalonien-Frage. Er betonte, dass Spanien die friedliche Lösung des Konflikts zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach innerhalb der territorialen Integrität Aserbaidschans unterstütze. "Spanien unterstützt die territoriale Integrität und Souveränität Aserbaidschans", sagte er.

Die Seiten tauschten sich auch über andere bilaterale und internationale Fragen von beiderseitigem Interesse aus.

Am Ende des Treffens unterzeichneten die Seiten eine Absichtserklärung.


Tags: