Panne nach Vega-Start von Kourou: Satellitenmission gescheitert

  11 Juli 2019    Gelesen: 427
  Panne nach Vega-Start von Kourou: Satellitenmission gescheitert

Ein Video über den Fehlstart einer Vega-Trägerrakete mit einem emiratischen Militärsatelliten an Bord ist auf Youtube aufgetaucht. Die Rakete hatte vom Raumbahnhof Kourou im Französisch-Guayana abgehoben. Es ist deutlich zu sehen, dass die Flugbahn der Rakete sich nach dem Start allmählich verschiebt.

Laut der exekutiven Vizepräsidentin des französischen Unternehmens Arianespace, Luce Fabregett, wurde der Start nach der Verschiebung der Flugbahn der Rakete als misslungen qualifiziert. „Etwa zwei Minuten nach dem Start kam es zu einer ernsthaften Bahnabweichung, weswegen die Mission scheiterte“, so Fabregett.

Der Raketenstart erfolgte am Mittwoch um 22.53 Uhr Ortszeit (am Donnerstag um 03.53 Uhr MESZ). Der Satellit sollte die aus neun Raumapparaten bestehende Satellitengruppe der VAE ergänzen. Das Land plant, zum Jahr 2020 zwölf nationale Satelliten um die Erde kreisen zu lassen.

Das europäische Raumfahrtzentrum Kourou gehört zu den am günstigsten gelegenen Startplätze der Welt und ermöglicht einen unabhängigen Zugang zum Weltraum.

sputniknews


Tags: